Aktuelles aus den Rechtsgebieten

WEG-Verwalter kann für Wohnungsvermittlung Entgelt verlangen

Die Regelung des § 2 Abs. 2 Wohnungsvermittlungsgesetz (WoVermG) bestimmt, dass der Verwalter einer Wohnung für die Vermittlung eines Mietvertrages über diese Wohnung kein Entgelt verlangen darf. Eine trotzdem gefasste Provisionsvereinbarung ist unwirksam.

Fraglich war bisher, ob dies nur für den Mietverwalter gilt, oder auch für den Verwalter der Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG), zu der die Wohnung gehört.

Der BGH hat diese Frage nunmehr geklärt: Der WEG-Verwalter ist nicht Wohnungsverwalter im Sinne des WoVermG. Er kann daher für die Vermittlung eines Mietvertrages über eine zu der von ihm verwalteten WEG gehörenden Wohnung ein Entgelt vereinbaren. Dies kann allerdings nicht gelten, wenn der WEG-Verwalter zugleich auch die Mietverwaltung übernommen hat.


Immobilienrecht