Unsere Rechtsgebiete im Einzelnen

Immobilenrecht
Unsere Aufgabe sehen wir auch hier zunächst in der Beratung und Vertragsgestaltung, mit dem Ziel, Streitigkeiten zu vermeiden. Sollte sich eine Auseinandersetzung jedoch einmal nicht vermeiden lassen, setzen wir Ihre Interessen selbstverständlich auch gerichtlich durch.

Grundstückskauf
Kauf, Schenkung und sonstige Verfügungen über Grundstücke bedürfen der notariellen Beurkundung. Dennoch ist es sinnvoll, sich bei den Vertragsverhandlungen kompetent beraten zu lassen, um die eigenen Interessen möglichst optimal zu wahren. Wir erstellen für Sie Grundstückskaufverträge und sonstige Verträge rund um die Immobilie und prüfen Vertragsentwürfe des Notars dahingehend, ob Ihre Interessen berücksichtigt werden. Kommt es nach dem Kauf zu Problemen, etwa wegen Mängeln oder hinsichtlich der Zahlungsabwicklung, beraten und vertreten wir Sie umfassend und setzen Ihre Interessen erforderlichenfalls auch gerichtlich durch.

Miet- und Pachtrecht

Wohnungseigentumsrecht

Maklerrecht
Durchsetzung als auch Abwehr von Makleransprüchen

Immobilensteuerrecht
Der Besitz oder Erwerb einer Immobilie, aber auch deren Vermietung, sind mit vielfältigen steuerlichen Auswirkungen und Problemen verbunden. So kann sich etwa beim Erwerb die Frage stellen, ob und ggf. in welcher Höhe Grunderwerbsteuer anfällt. Wenn Unternehmen Grundbesitz haben, kann auch die Veräußerung von Unternehmensanteilen zur Grunderwerbsteuer führen. Wir beraten im Vorfeld von Unternehmenstransaktionen, um nach Möglichkeit den Anfall von Grunderwerbsteuer zu vermeiden.

Bei der Vermietung kann zu klären sein, ob des Mietverhältnis der Umsatzsteuer unterworfen werden kann und sollte. Hier ist ggf. eine sorgfältige Formulierung des Mietvertrages notwendig.

Werden Immobilien aus dem Privatvermögen veräußert, kann der Veräußerungsgewinn steuerpflichtig sein, wenn ein sogenanntes Spekulationsgeschäft vorliegt oder ein sogenannter Gewerblicher Grundstückshandel anzunehmen ist. Wir beraten Sie vor der Veräußerung, um eine Steuerlast nach Möglichkeit zu vermeiden oder zu reduzieren. Sollte bereits ein Steuerbescheid ergangen sein, vertreten wir Sie im Einspruchs- und ggf. Klageverfahren, um eine Besteuerung zu vermeiden.

Insbesondere bei der Übergabe von Immobilien innerhalb der Familie oder bei Verschiebungen von Immobilien zwischen Betriebs- und Privatvermögen können erhebliche Steuerlasten ausgelöst werden. Oft kann eine Besteuerung durch vorausschauende Planung und Gestaltung vermieden oder zumindest reduziert werden. Auch hier bieten wir Ihnen die umfassende Gestaltungsberatung sowie ggf. die Vertretung vor Finanzbehörden und -gerichten.




Ihr Berater:
Heiner Osterhues